Link verschicken   Drucken
 

Putbus

Die Stadt Putbus wurde 1810 von Wilhelm Malte I. Fürst zu Putbus gegründet, der seinen Heimatort im klassizistischen Stil so ausbauen ließ, dass das Stadtensemble zu Schloss und Park passte.Anfang des 17. Jahrhunderts entstand eine dreiflügelige Schlossanlage, die 1725 erneuert wurde, dabei blieb nur der gotische Flügel sowie der Renaissancebau erhalten. Zwischen 1808 und 1823 ließ Fürst Wilhelm Malte I. Putbus als klassizistische Residenzstadt nach Entwürfen des Berliner Architekten J. G. Steinmeyer ausbauen.

 

Nach einem Brand 1865 wurde das Schloss im Stil der Gründerzeit ab 1872 abermals umgebaut, diesmal nach Plänen des Berliner Architekten J. Pavelt.Nach dem 2. Weltkrieg fanden bis 1956 zahlreiche Umbauarbeiten statt, Dach und Fassaden wurden instand gesetzt, aber nicht endgültig fertiggestellt. Staatlicherseits fasste man 1957 den Beschluss, den wohl bedeutendsten Profanbau der Insel Rügen abzureißen.

 

Diese Arbeiten dauerten von 1959 bis 1964. Der 75 Hektar große Park wurde einst im französischen Stil angelegt. Dieser blieb erhalten und ist mit der Schlosskirche von 1892, der Orangerie von 1824, dem Mausoleum der Familie von Putbus aus dem Jahr 1867, dem Marstall, 1821 - 1824 errichtet, und dem Affenhaus, heute ein Museum, für den interessierten Touristen immer einen Besuch wert.


Der Circus Putbus, auf dem sämtliche Straßen zusammenlaufen, gilt als der letzte einheitlich ausgeführte Rondellplatz in Deutschland. Das größte Haus am Circus ist das ehemalige Pädagogium zu Putbus von 1833. Fürst Malte zu Putbus wollte seinem Fürstensitz eine höhere Lehranstalt geben, mit dem Ziel, die Bildung und Erziehung seiner Landeskinder zu fördern. Das Fürstliche Pädagogium zu Putbus wurde mit einem Internat, einer Mensa und einer  Turnhalle errichtet.

 

Im Jahr 1836 übergab er es an den preußischen Staat als Pädagogium Regium. Bis zum 2. Weltkrieg war das Pädagogium nach der Universität Greifswald die wichtigste Bildungseinrichtung in Vorpommern.  Von 1941 bis 1945 beherbergte das Gebäude die Nationalpolitische Erziehungsanstalt Rügen. Nach dem 2.Weltkrieg absolvierten von 1946 bis 1975 in dieser Einrichtung Studenten ihre Lehrerausbildung,  zeitweise bis zu 200 Studenten in einem Ausbildungsjahrgang.

 

                                                                                                        aktualisiert  27.01.2017

 

 

Putbus a. R. Schloss
Vorderseite

Verlag-Herausgeber
Verlag Ernst Gaede Putbus

Nummerierung   No. 41

gelaufen   1900

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

Putbus a. R. Schloss  1900

 

Gruss aus Putbus
Mausoleum

Verlag-Herausgeber
Römmler & Jonas Dresden

Nummerierung 5803 Mg

gelaufen 1902

Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

1 Putbus 1902

 

Putbus Insel Rügen
Fürstl. Schloß Rückansicht

Verlag-Herausgeber
Julius Simonsen Kunstverlag Oldenburg

Nummerierung No. 3466

gelaufen 1917

Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

2 Putbus 1902

 

Schloß Putbus Rügen

Verlag-Herausgeber
Zobler & Wilde Rügen-Verlag Sassnitz

Nummerierung  Nr. 80

Sammlung    Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

 

Schloß Putbus Rügen

 

Putbus . Rügen mit Schloßpark

Verlag-Herausgeber
Zobler & Wilde Rügen-Verlag Saßnitz

Nummerierung  Nr. 84  19 6337

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

 

Putbus a . Rügen mit Schloßpark

 

Putbus a. Rügen Schloß

Verlag-Herausgeber unbekannt

Triumpf mit Büttenrand
und handschriftlichem Text

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

 

Putbus a. Rügen Schloß

 

Putbus a. Rügen

Verlag-Herausgeber
Julius Simonsen Kunstverlag Oldenburg i.Hlst.

Nummerierung    Nr. 17891   

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

 

Putbus a. Rügen

 

Putbus auf Rügen Schloß

Verlag-Herausgeber
unbekannt

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

 

 

Putbus auf Rügen Schloß

 

Denkmal Fürst Puttbus
Gründer der Stadt Puttbus a.R.

Verlag-Herausgeber
Schlesische Lichtdruck- u.graph. Kunstanstalt Bresslau

Nummerierung 3048  23579p
Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 Putbus

 

Putbus a. Rügen Schloss

Verlag-Herausgeber
Julius Simonsen Kunstverlag Oldenburg
Nummerierung   Nr. 23075
Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

Putbus a.Rügen Schloss

 

Putbus a. Rügen Paedagogium

Verlag-Herausgeber
Julius Simonsen Kunstverlag Oldenburg

Nummerierung Nr.23082
Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

 

Putbus4

 

Putbus a.Rügen
Partie im Schlosspark

Verlag-Herausgeber
Julius Simonsen Kunstverlag Oldenburg

Nummerierung  Nr. 23077    E 6848

Echte Kupfertiefdruck-Karte

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

Ptbus Schlosspark

 

Putbus a.Rügen
Mausoleum

Verlag-Herausgeber
Julius Simonsen Kunstverlag Oldenburg

Nummerierung  Nr. 23080    E 6845

Echte Kupfertiefdruck-Karte

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

Putbus a.Rügen Mausoleum

 

Putbus a. Rügen  Am Markt

Verlag-Herausgeber

Julius Simonsen Kunstverlag Oldenburg
Nummerierung   18862  G  5999

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

Putbus a. Rügen  Am Markt

 

Putbus a. Rügen Cirkus

Verlag-Herausgeber
Verlag Ernst Gaede Putbus

Nummerierung    7119

gelaufen   1921

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

Putbus a. Rügen Cirkus 1921

 

 

 

 

 

 

 

Putbus a.Rügen Zirkus

Verlag-Herausgeber
Schöning & Co. Lübeck

Nummerierung Pu 36

gelaufen 1943

Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

Putbus 5

 

Putbus Orangerie

Verlag-Herausgeber
Cramers Kunstanstalt Dortmund

Nummerierung
Nr.773
Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6 Putbus

 

Putbus a.Rügen Fechtertor

Verlag-Herausgeber
Verlag Hermann Marre Kunstverlag Berlin

Nummerierung Nr.637

gelaufen 1934

Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

7 Putbus

 

Putbus Tierpark

Verlag-Herausgeber
Bild und Heimat Reichenbach (Vogtl)

Nummerierung III/18/197   A 1 /B 219/77  01 01 12 344

gelaufen 1977

Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

8 Putbus 1977

 

Putbus Lauterbach

Verlag-Herausgeber
VEB Bild und Heimat Reichenbach (Vogtl)

Nummerierung II-15-17  A 1///74  010 01 0139

gelaufen 1976

Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9 Putbus 1974

Putbus (Rügen)

Verlag-Herausgeber
Bild und Heimat Reichenbach (Vogtl)

Nummerierung III/26/13   A 1/108/81 280108    01 01 0226

gelaufen 1981

Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

10 Putbus 1981

 

Gruss aus Putbus -Rügen

Verlag-Herausgeber

Bild und Heimat Reichenbach (Vogtl)

Nummerierung III/18/197  A 1/B 451/76  01 01 12 353
Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

 

11 Putbus 1982

 

Putbus -Rügen

Verlag-Herausgeber

Bild und Heimat Reichenbach (Vogtl)

Nummerierung
V 11 50 A 1/B 184 /82       01 01 13 401
A 1/B 332/84   IV-14-483   01 01 13 401

gelaufen 1982

Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

12 Putbus 1982

 

Putbus -Rügen
Ortsteil Lauterbach, Erholungsheim VEB EKO Eisenhüttenstadt, Konsum-Gaststätte, Hafen, HO "Jägerhütte"

Verlag-Herausgeber

Bild und Heimat Reichenbach (Vogtl)

Nummerierung A 1/B 71/86  IV -14-483  01 01 13 400

gelaufen1986

Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

13 Putbus 1986

 

Putbus

Verlag-Herausgeber
Bild und Heimat Reichenbach (Vogtl.)

Nummerierung
III/26/13  A1/1343/86  301343  01 01 0625/12

Foto Karpf Oelsnitz

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

Putbus 1986

 

Schmalspurbahn Putbus-Göhren
Ausfahrt aus Putbus

Verlag-Herausgeber

Bild und Heimat Reichenbach (Vogtl.)

Nummerierung    A1/B118/88 -IV-14-483  SBM 148

Aufnahme Juni 1973

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

Schmalspurbahn Putbus-Göhren 1988

 

Putbus

Verlag-Herausgeber
Bild und Heimat Reichenbach (Vogtl)

Nummerierung A 1/III/26/13  01 01 0493/12

gelaufen 1987

Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

 

14 Putbus 1987

 

Fürstliche Residenzstadt Putbus
Insel Rügen

Verlag-Herausgeber
tpr-Rügen-Verlags KG Putbus

Nummerierung   Putb 216

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

Putbus Insel Rügen

 

Fürstliche Residenzstadt Putbus

Verlag-Herausgeber
tpr-Rügen-Verlags KG Putbus

Nummerierung Putb 296

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

 

Fürstliche Residenzstadt Putbus

 

Schmalspurbahn Putbus-GöhrenSchmalspurbahn Putbus-Göhren 1985
Verlag-Herausgeber
Bild und Heimat Reichenbach (Vogtl)

Nummerierung A 1/B 84/85 IV-14-483 SBM 148

gelaufen 1985

Sammlung Günther Hunger, Oschatz