Link verschicken   Drucken
 

Moritzdorf

Moritzdorf wurde 1841 von Fürst Wilhelm Malte zu Putbus gegründet und viele der im Ort befindlichen Gebäude stammen zum Teil noch aus dieser Zeit. Der idyllisch gelegene Ferienort Moritzdorf mit seinen überwiegend schilfgedeckten, liebevoll gepflegten Häusern liegt auf Mönchgut unmittelbar im heutigen Biosphärenreservat Süd-Ost-Rügen.

 

Im Jahr 1891  wurde die Genehmigung zum Betrieb einer Ruderfähre über den Selliner See erteilt.  Sie ist mit 49 Metern, nur per Ruderboot und mit Muskelkraft zurückzulegen, die sicherlich kürzeste Fährverbindung Deutschlands.Vom Ort selbst hat man einen traumhaften Ausblick auf das Bollwerk in Baabe und über die gesamte Halbinsel Mönchgut.

 

Früher gab es im Ort neben Bauern und Fischern auch Stellmacher und Bootsbauer, Steindämmer, Schuhmacher und Schneider. Von 1890 bis 1922 verfügte Moritzdorf über eine sogenannte Posthilfsstelle, von der so manche Ansichtskarte in die weite Welt verschickt wurde.

                                                  

                                                                                                                aktualisiert 24.01.2017

 

Moritzburg bei Baabe

Verlag-Herausgeber
HO-Foto Binz-R.

Nummerierung  Reg.-Nr. II/3/9

gelaufen   1958

Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

Moritzburg bei Baabe

 

Moritzdorf b. Baabe / Rügen

Verlag-Herausgeber
Graphokopie H. Sander KG Berlin

Nummerierung
Best.-Nr. G 2056  B 8/70

gelaufen  1971

Sammlung  Günther Hunger  Oschatz

 

 

Moritzdorf 1970

 

Gaststätte Moritzdorf
Insel Rügen

Verlag-Herausgeber
Verlag Photo-Spezialhaus Knospe
 Sellin /Rügen u. Oberwiesenthal / Erzg

Nummerierung   FIII/1710III1/C 3260 2000

Sammlung  Günther Hunger, Oschatz

 

 

 

Gaststätte Moritzdorf

 

Moritzdorf Rügen
Verlag-Herausgeber
Planet-Verlag Berlin

Nummerierung

A 4/2115/78  IV-14-483   03 01 12 052 M

Sammlung Günther Hunger, Oschatz

 

 

Moritzdorf 1978