Link verschicken   Drucken
 

Lieschow

Der Ort Lieschow mit seinen heute 58 Einwohnern liegt auf der gleichnamigen Halbinsel und gehört zur Gemeinde Ummanz. Die Halbinsel Lieschow besteht  aus flachen, kaum über dem Meeresspiegel liegenden größtenteils landwirtschaftlich bewirtschafteten Flächen.

 

Der überwiegende Teil ist durch Deiche vor Hochwasser geschützt. Neben der Hauptortschaft gehören noch weitere einzelne ehemalige alte Bauerngehöfte zur Ortschaft Lieschow. Der Ortsname kommt aus dem slawischen "Liskov".

 

Seit 1901 ist die Halbinsel Lieschow über eine 250 Meter lange Holzbrücke mit der Insel Ummanz verbunden, die 1956 durch eine Betonbrücke ersetzt wurde. Ein besonderer Anziehungspunkt für Naturfreunde ist der Kranichzug im Frühjahr und im Herbst.

 

Betriebsferienheim "Störtebeker"
VEB Waggonbau Ammendorf

Verlag-Herausgeber
Aufn. Foto Jurk Bergen/Rg.  

Nummerierung Reg.Nr. II-3-30  II-2-6 c 36/74
Sammlung Günther Hunger, Oschatz

Lieschow 1974