Link verschicken   Drucken
 

Die Geschichte der Post- und Ansichtskarten

1861 Das neue U.S.-Postkartengesetz wird veröffentlicht und John P. Charlton aus Philadelphia ließ sich die Postkarte urheberrechtlich schützen
1865 Preußische Drucksachenkarten werden eingeführt
1865 Postblatt-Vorschlag von Heinrich von Stephan auf der 5.Weltpostkonferenz in Karlsruhe
1868 Vorschläge für eine „Universal-Correspondenz-Karte“der Firmen Friedlein u. Pardubitz aus Leipzig
1869 Correspondenzkarte von Prof.Herrmann erschien bei der österreichisch-ungarischen Post mit 2-Kreuzer-Marke und wurde im ersten Monat 1,4 Millionen mal verkauft
1870

 Heinrich Stephan wird Generalpostdirektor des Norddeutschen Bundes und führte dort die Postkarte ein

Correspondenzkarte u. Feldpostkarte der deutschen Postverwaltung wird bis 1873 im gesamten Deutschen Reich zugelassen

1870 Karte mit Bildzudruck von August Schwartz, wird als erste  Ansichtskarte angesehen
1870 Weihnachtskarten in England werden gedruckt
1871 Kupferstichkarte von Peter Manojilovic
1871

Glückwunschkarte von Ludolf Parisius

1871 Einführung des Begriffes Postkarte
1872 Kabinett-Postkarten mit fotografischen Aufnahmen erscheinen
1872 Müchner Lithograf Ludwig Zrenner gilt als Erfinder der Ansichtskarte in Deutschland
1872 Deutsche Ansichtskarten im Hochformat mit Bild
1875 Am 1.Juli 1875 wurde die Postkarte durch den Berner Postvereinsvertrag für den internationalen Postverkehr zugelassen.
1885

Zulassung im Grenzüberschreitenden Postverkehr

1895  Private Verleger, eigenständige Ansichtskartenverlage entstehen Post- und Ansichtskarten werden Massenartikel
1897 - 1918 Das Goldene Zeitalter der Ansichtskarte beginnt
1899 Sammelleidenschaft erreicht ersten Höhepunkt
1899 Über 3000 verschiedene Motive  von Paris
1903 Postkartenmanie erreicht Spitze in Deutschland
1905 wird die geteilte Rückseite, für Mitteilungen an den Empfänger, von der Postverwaltung zugelassen.
1908 Am 13.März 1908 1.Postkartenautomat Weltweit aufgestellt. Vor dem »Hôtel des Postes« in Paris wird der erste Briefmarken- und Postkarten-Automat der Welt installiert.
1920 Filmpostkarten kommen auf den Markt - über 40 000 verschiedene Motive von Schauspielern und Filmszenen
1940 - 1970

Beginn des retrospektiven  Sammelns

 

 

 

Einteilung der meist verwendeten Druckarten für Ansichtskarten

bis 1894: Einfarbige Lithografien
1895 bis 1906: Mehrfarbige Chromolithografien
1914 bis 1965: s/w Echtfotokarten
ab 1970:  farbige Echtfotokarten